TECHNOLOGIE VON CAME IN DEN PARKBEREICHEN DES LONDONER FLUGHAFENS GATWICK | CAME Deutschland

News

TECHNOLOGIE VON CAME IN DEN PARKBEREICHEN DES LONDONER FLUGHAFENS GATWICK



Das Parkraumbewirtschaftungssystem von CAME verwaltet die 8 Parkbereiche des zweitgrößten Flughafens Großbritanniens, der jedes Jahr von mehr als 45 Millionen Fluggäste frequentiert wird.



CAME, der italienische Marktführer integrierter Technologielösungen zur Automatisierung privater, öf-fentlicher und urbaner Bereiche hat das Parkraumbewirtschaftungssystem für den Londoner Flug-hafen Gatwick verwirklicht, den zweitgrößten Flughafen Großbritanniens, der jedes Jahr von mehr als 45 Millionen Fluggäste frequentiert wird.

Bei der Entwicklung dieses Projektes konnte sich CAME auf die Erfahrung von CAME Parkare stüt-zen; dies zur Firmengruppe gehörende Unternehmen ist im Bereich automatischer Parksysteme und Parkscheinautomaten spezialisiert und hat eine umfassende und langjährige Erfahrung in Flughafenbe-reichen aufzuweisen, schließlich hat man Geräte und Systeme in weltweit mehr als 50 Flughäfen in-stalliert.  Dank seines vollständigen Angebots und seiner flexiblen Vorgehensweise ist das Unterneh-men dazu in der Lage, sowohl komplexe Parkplatzsysteme großer internationaler Flughäfen zu mana-gen als auch auf die Bedürfnisse kleiner lokaler Einrichtungen einzugehen.



DIE PARKPLÄTZE BEIM LONDONER FLUGHAFEN GATWICK

Der Flughafen von Gatwick verfügt über 8 Parkbereiche, die sich über eine Fläche von 300.000 m2 er-strecken und insgesamt 40.000 Stellplätze bieten. Es gibt Langzeit- und Kurzzeitparkplätze, Premium-Parkplätze für einen schnelleren Zugang zum Flughafen, sowie Stellplätze für Parkdienste und Abstell-flächen. Die Tarife wechseln je nach Jahreszeit, sodass für das Ticket-Management ein komplexes und gleichzeitig flexibles System gefragt ist.

Und das Parkraumbewirtschaftungssystem des Londoner Flughafens, das im Monat durchschnitt-lich bis zu 400.000 Transaktionen zu managen hat, muss all dem gerecht werden.

DIE TECHNOLOGIE IM DIENST VON GATWICK

Als Antwort auf den komplexen Bedarf des Flughafens von Gatwick hat CAME eine individuell auf den Kunden zugeschnittene Lösung entwickelt, die sowohl dem hohen Verkehrsaufkommen als auch den unterschiedlichen Bereichen mit wechselnden Bedingungen gerecht wird, schließlich kann sich das System keine Ausfallzeiten leisten.

Die zuverlässige PKE Hardware wird von einer Kontrolleinheit gesteuert, die sich im Inneren des Flug-hafens Gatwick befindet, über die alle 8 Parkbereiche und die komplexen Gebührabrechnungen ver-waltet werden. Unter Zuhilfenahme der Cloud-basierten Software Lince hat das F&E Team von CAME Parkare in enger Zusammenarbeit mit Gatwick und Empark eine komplett maßgeschneiderte Parklö-sung ausgearbeitet, die Vorreservierung, Fahrzeugzugang, Voraus-, kontaktlose und elektronische Zahlung sowie Zufahrtskontrolle beinhaltet und das alles auf den Londoner Flughafen individuell zuge-schnitten.

Das PKE System von CAME basiert auf vernetzten, automatisch arbeitenden Geräten, die die Zufahrt regeln, die Zahlung kontrollieren und alle Aktivitäten innerhalb der Parkplätze registrieren; Überwa-chungs- und Wartungseingriffe können aus der Ferne erfolgen, ohne dass Personal vor Ort sein muss.

Die Software Lince Cloud stellt das Herz des CAME Systems dar und gestattet es dem Flughafen, Vorreservierungen und Vorauszahlungen des Parkplatzes Online handzuhaben, wobei der Kunde die Zahlungsweise wählen (Pay-by-Phone, Kreditkarte, kontaktlos und in bar) und über Tickets im QR-Code Format schnell und bequem ein oder ausfahren kann.  Mit dieser Software lassen sich die Park-systeme außerdem mithilfe eines x-beliebigen Browsers und Geräten wie PC, Tablet und Smartphone in Echtzeit überwachen. Zudem bietet das ANPR System die Möglichkeit, das amtliche Kennzeichen und die Details der durchfahrenden Fahrzeuge in Echtzeit zu lesen und zu identifizieren.



DIE PLUSPUNKTE DER LÖSUNG

CAME hat erneut unter Beweis gestellt, dass das Unternehmen in der Lage ist, auch in einem komple-xen Kontext sehr individuell ausgearbeitete und skalierbare Lösungen zu liefern, die mit allen auf dem Mark existierenden Technologien kommunizieren - von der Managementsoftware des Flughafens bis hin zu den Vorreservierungs- und Ticketsystemen - wobei das Parkraumbewirtschaftungsystem auch für zukünftige Entwicklungen offen ist. Ein Kleinod ist auch das Kamerasystem zum Erkennen der amtlichen Kennzeichen, mit dem die Zufahrt zu den Stellplätzen schneller als sonst erfolgt.

 

 

Teilen